Das neue Jahr rückt immer näher und damit auch die Bürgermeisterwahlen in Dossenheim am 03. Februar 2019. Wir haben uns dafür entschieden, die Kandidatur von Herrn David Faulhaber zu unterstützen. Sowohl seine kommunikativen Fähigkeiten als auch seine beruflich erworbene Führungskompetenz und Verwaltungserfahrung waren wesentliche Entscheidungsmerkmale.

Das neue Jahr rückt immer näher und damit auch die Bürgermeisterwahlen in Dossenheim am 03. Februar 2019. Wir haben uns dafür entschieden, die Kandidatur von Herrn David Faulhaber zu unterstützen. Sowohl seine kommunikativen Fähigkeiten als auch seine beruflich erworbene Führungskompetenz und Verwaltungserfahrung waren wesentliche Entscheidungsmerkmale. Zudem können wir bereits jetzt feststellen, dass die von ihm gezeigte Bürgernähe und Gesprächsbereitschaft mit vielen Vereinen, gesellschaftlichen Institutionen und der Kirchengemeinde sehr wesentlich für die Wahrnehmung dieses Amtes sind.

Wir möchten Sie dazu ermuntern, sich über Herrn Faulhaber zu informieren. Über die Homepage (www.davidfaulhaber.de) steht Ihnen zudem ein Kontaktformular sowie die telefonische Erreichbarkeit zur Verfügung, um mögliche Anliegen direkt an Herrn Faulhaber richten zu können. Zudem finden Sie hier Veranstaltungen, an welchen er bereits teilgenommen hat bzw. noch teilnehmen wird, um auch hier mit Ihnen persönlich ins Gespräch zu kommen.

An den kommenden Wochen wird Herr Faulhaber Sie via Facebook (fb.me/davidfaulhaber2019) und Instagram (david_faulhaber) teilhaben lassen. Auch hierüber können Sie gerne mit ihm in Kontakt treten.

Nutzen Sie bitte die Möglichkeiten persönlich mit dem Kandidaten ins Gespräch zu kommen. Das Bürgermeisteramt ist eines der bedeutendsten Ämter unserer Gemeinde. Es ist uns besonders wichtig, dass Sie ausreichend Möglichkeiten haben sich im Vorfeld der Wahl zu informieren.

Das Bild zeigt Herrn Faulhaber gemeinsam mit seiner Ehefrau beim Einwerfen der Wahlunterlagen am 01.12.2018

« Einstimmiges Votum für die Unterstützung der Bürgermeisterkandidatur von David Faulhaber Stellungnahme der CDU Fraktion zum Haushalt 2019 »